Das Festnetz im Smartphone

Sie würden gerne mit Ihrem Smartphone auf Ihre Festnetzfunktionen wie die Anrufliste oder Sprachbox zugreifen? Dann werfen Sie einen Blick auf meine Apps, die Ihnen genau dabei weiterhelfen.

 

 

Deep Dive

Das Festnetz im Smartphone

Bei Ihrem Versuch in neue Wachstums- und Technologiefelder vorzustossen, scheinen manche Telekommunikationsanbieter die Technologien bzw. Funktionen zu vergessen, mit denen sie groß geworden sind. Es gibt einzelne Ausnahmen für Teilbereiche von der Deutschen Telekom wie HomeTalk und DSL Hilfe, die aber auch noch Optimierungspotential für ihre Aufgabenfelder haben. Der Router Hersteller AVM bringt mit der FRITZ!App Fon seine neuen Geräte in Smart-Phone Zeitalter. Trotzdem verbleiben viele Aufgabenfelder unberücksichtigt, sodass sich schon eine paar Dritt-Entwickler an einzelne davon herangewagt haben. 

Mit meinen Apps habe ich auch diesen Weg gewählt, um ausgesuchten Grund-Funktionen des Festnetzes ins Smart-Phone Zeitalter zu bringen:

Die Festnetz Anrufliste

Wenn Ihr Telefon über eine Telefonanlage (viele moderne Router haben eine solche bereits integriert) mit Ihrem Festnetzanschluss verbunden ist, dann können Sie die Anrufliste nicht nur am Telefon sehen, sondern auch von Ihrer Telefonanlage abrufen. Allerdings gibt es dafür nicht einen Standard - sondern viele, sodass nicht jedes Telefon bei jeder Telefonanlage bzw. Router die Anrufliste erhält. Dieses Problem war für mich der Anlass meine erste App zu programmieren. Den ich wollte nicht bei jedem Router Wechsel auch gleich neue Telefone anschaffen, nur um zu sehen, welche Anrufe man auf dem Festnetz verpasst hat. 

mehr

SprachBox visuell

Im Mobilfunk hat Apple mit der Visual Voicemail einen wesentlichen Service des Mobilfunknetztes neu definiert. Die Telekom hat Ihren Mobilbox Service mit der App Mobilbox Pro für dieVerse andere Betriebssysteme auf das gleiche Niveau gehoben. Nur im Festnetz, muss man sich die Nachrichten der Sprachbox nacheinander anhören. Da es an IP Anschlüssen möglich ist, die Sprachboxnachrichten auch über das eMailcenter zu empfangen, konnte der Wunsch einer visuellen Sprachbox erfüllt werden. In der gleichen Herleitung habe ich meine zweite App SprachBox Pro genannt. Da die Telekom ein Jahr später unter dem gleichen Namen ihre App hierzu rausbringen wollte, hab ich meine in Sprachbox To Go umbenannt.

mehr